Beteiligte Landkreise: 32
Aktuelles Statement: Maximaler Einsatz für Schöpfungsverantwortung un...
RSS-Feed abonnieren

Transgene Tiere

EU-Zulassungen: Stehen Gentechnik-Tiere vor der Tür? Eine neue Richtlinie der Europäischen Lebensmittelbehörde zur Bewertung von transgenen Tieren sieht vor, dass bei der Bewertung von Milch, Fleisch, Eiern von gentechnisch veränderten Tiere ähnliche Maßstäbe anzusetzen sind wie bei gentechnisch veränderten Pflanzen. Fragen des Tierschutzes und die Interessen der Verbraucher bleiben laut einem Schreiben von Umweltorganisationen an die EU Kommission außen vor.
Testbiotech, Friends of the Earth: Open letter about EU’s assessment of GM animals (Februar 2012 (engl.) [mehr]


Der Stand der Wissenschaft und die Ziele der gentechnischen Veränderung von Rindern und anderen Nutztieren wird in einem Artikel der Tageszeitung beschrieben.
Genmanipulierte Kuhmilch: Euter statt Brust (taz, 23.7.2012) [mehr]


Gentechnisch veränderte Lachse vor dem Aus
In den USA ist die Kommerzialisierung von transgenen Lachsen sehr wahrscheinlich endgültig gescheitert. Völlig unerwartet hat das US-Repräsentantenhaus der Lebensmittelbehörde FDA alle Gelder für den Abschluss des Zulassungsverfahrens gesperrt.
(Transgen, 17.6.2011) [mehr]


Transgener Lachs: Männliche Tiere geben Gene weiter
Entgegen der Aussagen der Firma Aquabounty, die die transgenen Lachse entwickelt haben, konnten Wissenschaftler nachweisen, dass männliche Lachse ihr Erbgut an nicht transgene Fische weitergeben können.
Reproductive performance of alternative male phenotypes of growth hormone transgenic Atlantic salmon (Salmo salar) (2011) (engl.) [mehr]


Muttemilch von Gentechnik-Kühen
Wissenschaftler aus China und Argentinien gaben im Jahr 2011 bekannt, dass sie ein Projekt verfolgen, bei dem Kühe so gentechnisch verändert werden sollen, dass ihre Milch menschlicher Muttermilch ähnelt.
(Süddeutsche Zeitung, 6.4.2011) [mehr]